Skip to content

Instantly share code, notes, and snippets.

@benedikt benedikt/gist:385edf9f451871d3873d Secret
Last active Aug 29, 2015

Embed
What would you like to do?

Sehr geehrte Herr/Frau __________

Wie Sie vielleicht wissen treten ab 1.1.2015 neue Regelungen für die Umsatz- bzw. Mehrwertsteuer in Kraft. In Zukunft muss jedes Unternehmen beim Verkauf digitaler Produkte an Endkunden die entsprechende Steuer im Land des Endkunden abführen.

Dieses Verfahren bedeutet für kleine Unternehmen einen kaum zu bewältigenden bürokratischen Aufwand: Erfassung der zwei unabhängigen Ortsdaten, Berechnung des entsprechenden Steuersatzes anhand der Regelungen im entsprechenden Land, kompliziertere Buchhaltung und Abführung der Steuer an die betreffenden Finanzämter.

Für viele kleinere Unternehmen ist es tatsächlich einfacher überhaupt nicht mehr an Endkunden zu verkaufen als sich mit dem Steuerrecht von 28 EU-Staaten zu befassen.

Zudem irritiert die Spezialisierung des Gesetztes auf “auf elektronischem Wege erbrachte Leistungen”. Warum werden Unternehmen die digitale Produkte anbieten mit mehr Bürokratie belastet als ein Unternehmen das “normale Produkte” verkauft?

  • Wie stehen Sie persönlich zu dieser Neuregelung?
  • Was gedenken Sie und Ihre Fraktion im Europaparlament gegen diese ausufernde Bürokratie zu tun?
  • Wurden bei der Verabschiedung der Änderung überhaupt an die Auswirkungen auf kleinere Unternehmen gedacht?

Vielen Dank,

__________

Sign up for free to join this conversation on GitHub. Already have an account? Sign in to comment
You can’t perform that action at this time.