Skip to content

Instantly share code, notes, and snippets.

Embed
What would you like to do?

Brief an die Politik bzgl. COVID-19

Problem:

  • Die deutsche Politik scheint nicht zu verstehen, dass eine Mehrheit der Deutschen härtere Maßnahmen gegen COVID-19 mittragen würde, wenn dahinter eine Strategie stünde.
  • Um das zu kommunizieren, sind die Abgeordneten des eigenen Wahlkreises wahrscheinlich die besten Ansprechparter*innen. Hier kann man sie finden: https://www.bundestag.de/abgeordnete/wahlkreise/
  • Den folgen Text werde ich ihnen per E-Mail schicken.

( Lizenz: https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de )


Ich bin momentan von der deutschen Politik sehr enttäuscht. Es gibt zwei Bevölkerungsgruppen:

  • Viele wollen Öffnungen und halten sich öfters nicht an Maßnahmen (Masken etc.).
  • Noch viel mehr sind vorsichtig und wünschen sich eine Strategie.

Die erste Gruppe ist viel lauter, aber auch viel kleiner [1] als die zweite Gruppe.

Der aktuelle Kurs der Politik verärgert beide Gruppen. Ein echter Plan würde beide zufrieden stellen, weil wir weg vom Lockdown-Jo-Jo und hin zu einer dauerhaften Lockerung kämen. Wie könnte so ein Plan aussehen? Stichwort ZeroCovid/NoCovid ([2], [3]):

  • Alles tun, um Ansteckungen auf nahezu Null zu senken. Dann Kontaktverfolgung, Testen und weitere Maßnahmen.
  • Pragmatisch Menschen helfen, die durch die Maßnahmen in Not geraten.
  • Verbesserung der Gesundheitsinfrastruktur, um mit momentanen und zukünftigen Herausforderungen besser umzugehen.
  • Förderung der Impfstoffproduktion in Deutschland. Das wird auch in Zukunft benötigt werden (Nachimpfungen für COVID-19, neue Viren, etc.).

Vorbilder bzgl. wirkungsvoller Maßnahmen sind Länder wie Vietnam, Südkorea und Neuseeland: https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?Metric=Confirmed+cases&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to+Population=true&country=DEU~VNM~KOR~NZL

Mein Wunsch an Sie: Bitte erklären Sie Ihrer Partei, dass sich viele mehr vorausschauendes Handeln wünschen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Axel Rauschmayer

Sign up for free to join this conversation on GitHub. Already have an account? Sign in to comment